Wirtschaftsinformatik

Der Studiengang Wirtschaftsinformatik bildet eine Brückenfunktion zwischen IT und Betriebswirtschaft, die von zunehmender Bedeutung für Unternehmen verschiedenster Branchen ist und den besonderen Stellenwert des Wirtschaftsinformatikers in der Praxis ausmacht. Die Inhalte dieses Studiums bilden das Fundament, um als Schnittstelle zwischen den beiden Bereichen Informatik und Wirtschaft tätig zu sein.

Bibliothek

Ihr Profil

  • Interesse an Informationstechnologie
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Interesse an wirtschaftlichen Vorgängen
  • Organisations- und Koordinationskompetez

Zu den Lernzielen gehören

  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre
  • Erlernen verschiedener Programmiersprachen
  • Grundlagen der Informationstechnik
  • Mathematische und statistische Grundkenntnisse
  • Management

Studienablauf

Diskrete Mathematik für Informatiker, Grundlagen der Informationstechnik, Objektorientierte Programmierung I, Grundlagen der Wirtschaftsinformatik, Buchführung und Bilanzierung, Wissenschaftliches Arbeiten

Datenbanken I, Software Engineering II, Logistik, Marketing und E-Commerce, Präsentation und Kommunikation, Englisch für Informatiker

Statistik, Algorithmen und Datenstrukturen, Software Engineering I, Objektorientierte Programmierung II, Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, Kosten- und Leistungsrechnung in SAP

Rechnernetze I, Formale Sprachen, Praktikum Software Entwicklung, Organisation und Prozessmanagement, Controlling und Investitionswirtschaft, Wirtschaftsenglisch

Frei wählbare Module (z. B. IT-Management, SAP-Programmierung oder Branchenspezifische Informationssysteme)

Frei wählbare Module (z. B. Supply Chain Management, Beschaffungs- und Produktionslogistik oder Social & Healthcare Management)

Projektarbeit, Bachelorarbeit

Die genauen Modulhandbücher finden Sie auf der Homepage der Hochschule.

Erlernte Fähigkeiten und Kenntnisse

  • Beratung und Consulting in IT
  • Account-Management
  • IT-Controlling
  • Vertrieb und Marketing​

Berufsaussichten

  •  IT-Berater
  • Produktmanager
  • IT-Projektmanager
  • IT-Qualitätsmanager
  • Systementwickler
  • Prozessmanager
  • ERP Manager
  • BPM Consultant​

Weiterführenden Qualifikationen

Diese weiterführenden Studiengänge kannst du anschließend an der Hochschule Hof besuchen:

  • Master Informatik (M.Sc.)
  • Applied Research In Computer Science (M.Sc.)
  • Global Management (M.A.)
  • Logistik (M.Sc.)
  • Projektmanagement (M.Eng/M.A.)
Quellcode

Neues im Blog

Mehmet Daglioglu

Wirtschaftsinformatik

2. Semester

Kleinere Gruppen sind super zum Lernen.
Warum studierst du Wirtschaftsinformatik?

Für mich war schon immer klar, dass ich in Richtung Informatik gehen möchte, da ich schon immer von Computern fasziniert war. Das wirtschaftliche Interesse kam dann dadurch, dass ich ein wirtschaftswissenschaftliches Gymnasium besucht habe.

Wie ist dein Eindruck vom Studium?

Mein Studium gefällt mir gut. Ich finde es schön, dass die Vorlesungen in kleineren Gruppen als an einer Universität stattfinden. Dadurch bleibt es mir möglich, mich an der Vorlesung zu beteiligen. Außerdem kennt man seine Professoren und einige Professoren kennen einen selbst, sodass auch keine große Anonymität, wie in den Universitäten, herrscht. Außerdem gefällt es mir, dass es einen guten und nahen Bezug zur Praxis gibt.

Warum hast du dich für Hof entschieden?

Ich habe mich vor allem für Hof entschieden, da es nah zu meiner Heimat Bayreuth ist. Außerdem wollte ich dual studieren, um maximale Praxisnähe zu haben. In meinem dualen Studium stelle ich immer wieder fest, dass die theoretischen Grundlagen anwendbar sind und kann dies auch umsetzen.

Andreas Weber

Abschlussjahr 2015

Der Inhalt des Studiums beleuchtete alle Bereiche der Wirtschaftsinformatik.
Was und wann haben Sie studiert und welche Tätigkeit üben Sie zur Zeit aus?

Mit dem Studium der Wirtschaftsinformatik begann ich eigentlich direkt nach der Fachoberschule. Nach dem erfolgreichen Bachelorabschluss schrieb ich mich anschließend in den Master Internet-Web Science ein. Neben der fachlichen Weiterbildung waren mir auch die besseren Gehaltsaussichten wichtig. Den Master habe ich 2015 erfolgreich abgeschlossen. Aktuell arbeite ich in der Forschung und Entwicklung in der Thüga SmartService GmbH.

Weshalb haben Sie sich für ein Studium an der Hochschule Hof entschieden?

Ich komme aus Silberstein bei Naila und mir ist die Region, insbesondere der Frankenwald, sehr wichtig. Neben der Nähe der Hochschule war auch die fachliche Ausrichtung des Studiengangs der ausschlaggebende Punkt in Hof zu studieren.

Wie war Ihr Eindruck vom Studium?

Die Atmosphäre war sehr persönlich. Die Dozenten waren meist freundlich und nahbar. Der ganze Campus ist sehr schön und in einem guten Zustand. Der Inhalt des Studiums beleuchtete alle Bereiche der Wirtschaftsinformatik.

Wie war der Kontakt zu den Professoren?

Sehr persönlich, eigentlich freundlich und zuvorkommend.

Hat Sie der Studiengang auf Ihre Berufskarriere vorbereiten können?

Durch die sehr eingängige Lehre der Grundlagen (besonders von Frau Prof. Dr. Ashauer) bin ich bestens für die Zukunft vorbereitet worden. Viele praktische Studienarbeiten konnten meine Teamfähigkeiten trainieren, die ich täglich im Beruf benötige.

Wie hilft Ihnen ihr Studium noch heute?

Die IT-Branche ist sehr schnelllebig. Ich denke, dass man besonders auf das Studium als Grundausbildung zurückgreifen kann.

Haben Sie Tipps für zukünftige Studenten?

Bei Problemen sollte man gleich zu den Dozenten gehen und fragen. Die Studienarbeiten würde ich gleich zu Beginn des Semesters ernst nehmen.

Dipl.-Wirt.-Inf.(FH) Susanne Trapp

Studiengangleitung und Studienfachberatung

Informatik
Verwaltungsinformatik

B 112

+49 (0) 9281 / 409 4981

susanne.trapp@hof-university.de

Melanie Fiedler-Zapf

Studienberatung, Ausland / Service / Karriere (ASK)

Alle Studiengänge

A 116

+49 (0) 9281 / 409 3323

melanie.fiedler-zapf@hof-university.de